Saugroboter vs. Staubsauger

Moderner Saugroboter oder klassischer Staubsauger? Das ist hier die Frage aller Fragen. Was sind die Vorteile von einem Staubsauger-Roboter und was taugt er? Welche Vorzüge hat ein klassisches Gerät? Und wo liegen die Nachteile der beiden Sauger? Welche Saugmaschine für wen in Frage kommt und alles weitere zu diesem Thema soll auf diesen Seiten ausführlich besprochen werden.

Staubsaugerroboter, Staubsauger und Wischroboter im Vergleich

Die besten Roboter-Staubsauger im Vergleich

Alle guten Saugroboter mit Beschreibung, Preis und Bewertung: Saugroboter-Vergleich

Die besten Bodenstaubsauger im Vergleich

Alle guten Bodensauger mit Beschreibung, Preis und Bewertung: Staubsauger-Vergleich

Die besten Wischroboter im Vergleich

Alle guten Wischroboter mit Beschreibung, Preis und Bewertung: Wischroboter-Vergleich

Was bieten die Vergleiche?

Die Vergleiche stellen die besten Modelle vor und geben eine Auskunft über die Bewertung, Preise und Extras der Reinigungsroboter und Staubsauger. Zudem werden in den Modellbeschreibungen weitere Angaben zu den jeweiligen Geräten gemacht. Kundenmeinungen, Testberichte und Rezensionen werden berücksichtigt.

Hierbei gilt vor allem: Das billigste Angebot muss nicht zwangsläufig das schlechteste sein und der teuerste Sauger ist auch nicht immer das beste Gerät.

Was ist überhaupt ein Saugroboter?

Einen Staubsauger kennt mittlerweile jedes Kind. Doch was hat es eigentlich mit dem Saugroboter auf sich? Experten tüfteln schon seit Jahren intensiv und ständig werden bessere Modelle entwickelt. Mittlerweile gibt es die ersten wirklich brauchbaren Geräte auch im Handel zu kaufen. Viele nennen ihn auch Staubsauger-Roboter oder automatischer Staubsauger, andere Menschen sagen wiederum Robostaubsauger oder Robotersauger. Eine gängige Definition sieht ungefähr so aus:

Ein Saugroboter ist ein automatischer Staubsauger mit Akkubetrieb, der mit Hilfe von Infrarot- und Ultraschallsensoren sowie einer Spezial-Software auf jegliche Hindernisse achtet und somit selbstständig alle zugänglichen Flächen saugt.

Dies klingt nach einer Traumbeschreibung, welche in der Praxis auf die besten Geräte auch zutrifft. Jedes Modell saugt vollkommen automatisch und moderne Geräte sind dabei ziemlich sorgfältig, dennoch hat jeder Roboter seine eigenen Vorzüge. Der eine ist umfangreich mit Sensoren ausgestattet und im Umfahren von Hindernissen sowie im Erkennen von Abgründen (z.B. Treppenstufen) sehr gut, der andere schafft es, mit einer Akkuladung bis zu 150 Quadratmeter zu saugen und ein weiterer ist für das Aufnehmen von Haaren und gröberen Schmutzteilchen prima geeignet. Mittlerweile gibt es schon einige Geräte die fast vollkommen und in der Lage sind, den Menschen im Haushalt zu entlasten.

Saugroboter sind meist rund, es gibt größere und kleinere Geräte. Welche mit gegenläufig rotierenden Bürsten, mit Timerfunktion, mit akustischer und/oder optischer Schmutzerkennung, mit Lasertechnik, mit Orientierungskamera, mit HEPA-Filter oder auch welche mit Schrankeneinheiten. Zudem gibt es die Saughilfe in den unterschiedlichsten Farben im Internet zu kaufen.

Doch alle Saugbots haben garantiert eines gemeinsam: Sie saugen ganz alleine! In der Regel besitzen die kleinen Haushaltshelfer sogar eine Basisstation (Ladestation), in der regelmäßig der Akku neu aufgeladen (oder angefallener Schmutz abgesaugt) wird und zu der sie dank ihrer Navigationssensoren eigenständig zurückfinden. Besonders brauchbar sind Modelle, die man programmieren kann. Dadurch ist der Einsatz des Gerätes auch in Abwesenheit möglich.

Was kann ein Roboter nicht, was ein klassischer Staubsauger kann?

Ganz klar, ein normaler Staubsauger ist im Vergleich zu einem Robotersauger etwas flexibler einsetzbar. Auch für besonders verwinkelte Bereiche ist ein klassisches Sauggerät wohl besser geeignet. Zudem ist die Saugkraft klar höher, was aber nur für sehr dicke Teppiche oder schwere Schmutzpartikel von Bedeutung wäre. Denn obwohl ein automatischer Sauger nur knapp 30 Watt Leistung erbringt, schafft er es eine mindestens genauso gute Reinigungsleistung zu verrichten wie ein Staubsauger mit einer vierstelligen Wattzahl. Dies liegt am Zusammenspiel der gegenläufig rotierenden Walzenbürsten, die wie Handfeger und Kehrblech zusammenarbeiten, und der ausgefeilten Vakuumtechnik.

Ein Staubsauger-Roboter macht fast die ganze Arbeit von alleine, je nachdem wie er eingesetzt wird sogar komplett alleine. In der Zeit, in der man sonst saugen würde, kann man nun andere Dinge erledigen oder ein wenig entspannen. Zudem wird der Rücken nicht belastet und somit geschont. Moderne Roboter-Geräte sind recht leise und machen die Möbel nicht kaputt.

Um einmal alle Vor- und Nachteile zu benennen, habe ich stichpunktartige Listen erstellt:

Roboter-Staubsauger oder klassischer Staubsauger?

Ob ein Roboter-Staubsauger oder eher ein klassischer Staubsauger das richtige Gerät ist, sollte jeder für sich selbst entscheiden. Es gibt einige Dinge die man vor dem Kauf eines Saugers bedenken sollte und diese drehen sich nicht nur um den Preis.

Zieht man in Erwägung einen Saugroboter zu kaufen, sollte ersteinmal überprüft werden, ob die eigenen vier Wände auch saugrobotertauglich gestaltet sind. Gibt es zuviele Hürden, sollten diese entweder beseitigt werden oder man sollte sich für einen klassischen Staubsauger entscheiden. Ein Saugroboter ist nur von Vorteil, wenn er auch das leisten kann, was man von ihm verlangt. Egal ob er die komplette Saugarbeit abnehmen oder nur eine Teilreinigung übernehmen soll, alle zu reinigenden Bodenflächen müssen für ihn zugänglich sein.

Die zu saugende Fläche sollte immer so hergerichtet werden, dass der Staubsaugerroboter möglichst wenige Hindernisse umfahren muss und keinen Schaden an sehr empfindlichen Einrichtungsgegenständen verursachen kann. Zudem sollten herumliegende Dinge wie Schuhe, Stofftiere oder Kleidungsstücke entfernt werden. Der Saugroboter schiebt diese sonst vor sich her bzw. drängelt diese an den Rand oder in die Ecken, eine zufriedenstellende Reinigung wäre nicht möglich.

Wird der Kauf eines klassischen Gerätes angestrebt, sollte vor allem über zeittechnische, finanzielle und gesundheitliche Aspekte nachgedacht werden. Hat man die Zeit zum saugen überhaupt noch bzw. könnte diese Zeit nicht andersweitig genutzt werden? Und ist ein Roboter auf Dauer nicht kostengünstiger (weniger Stromverbrauch, weniger Möbelschaden)?

Ein weiterer wichtiger Aspekt kann eventuell die Rückengesundheit sein. Nicht wenige Menschen haben in der heutigen Zeit, und das manchmal auch schon in jungen Jahren, leichte bis schwere Rückenprobleme. Vor allem Arbeitnehmer, die eine körperliche Arbeit ausüben, sollten dies in Ihre Entscheidung miteinbeziehen. Ebenso ist es eine Überlegung wert, in Haushalten von Senioren oder Menschen mit körperlicher Behinderung den Staubsauger durch einen Saugroboter zu ersetzen oder zu ergänzen.

Andernfalls kann es durchaus auch Sinn machen, neben einem Robotersauger einen normalen Staubsauger als Zweitgerät zu besitzen. Schließlich hat der klassische Haushaltsfreund noch mehr Einsatzorte als sein automatisches Pendant. Denn Spinnweben, Polstermöbel oder schwere Schmutzpartikel sind kein Fall für den Roboter. Auch für den Einsatz in Kraftfahrzeugen ist “Robby” nicht geeignet.

Ein kleiner Rat zum Ende

Wer nicht gerne saugt oder viel saugen muss, wer viel schmutzproduzierende Kinder und/oder Haustiere hat, es bequem liebt, auf dauerhafte Hygiene Wert legt, Rückenprobleme hat, eine Zeitersparnis gut gebrauchen kann, zusätzlich einen Roboter für seinen Haushalt engagieren möchte oder einfach auf moderne Dinge steht sollte zu einem Saugroboter greifen.

-> Saugroboter-Vergleich

Wer aber ein echter Putzteufel ist, seine Wohnung eventuell nicht ein wenig umgestalten will, das Gerät auch für das Auto und Polstermöbel nutzen möchte oder einfach nur das Saugen liebt, der sollte einen klassischen Staubsauger kaufen.

-> Staubsauger-Vergleich

Und wer es gerne blitzeblank hat oder seinen Hartboden polieren lassen möchte, sollte über das Engagement eines Wischroboters nachdenken.

-> Wischroboter-Vergleich

Viel Erfolg bei der Suche nach dem richtigen Sauger!

Sitemap

Saugroboter versus Staubsauger | Saugroboter-Infos | Staubsauger-Infos | Wischroboter-Infos | Saugroboter im Vergleich | Staubsauger im Vergleich | Wischroboter im Vergleich